Virtuelles Bitcoin Mining

– der neue globale Goldrausch

Der Goldrausch in Alaska ist legendär, aber auch schon seit Jahrzehnten längst vorbei. Heute wird ganz woanders und auf eine ganz andere Art nach Gold geschürft. Im 21. Jahrhundert steht jetzt das Bitcoin Mining als quasi neuer globaler Goldrausch im Fokus. Spitzhacke und Schürfsieb werden dabei nicht mehr benötigt; stattdessen stellt ein funktionstüchtiger Rechner das neue Arbeitsgerät eines Goldsuchers dar. Es gilt nämlich für die Rechner eine schwierige kryptografische Aufgabe im weltweiten Vergleich zu meistern. Im Grunde genommen reicht es dabei, wenn Ihr Computer mit einer vergleichsweise ordentlichen Hardware ausgestattet ist und Sie über ein wenig PC-Kenntnisse verfügen …

Virtuelles Bitcoin Mining

Spezielle Hardware sorgt beim Bitcoin Mining für eine bessere Ausbeute

Wie viele Bitcoins Sie letztendlich schürfen können, hängt in erster Linie dann auch immer von der Leistungskraft respektive der Performance Ihrer Hardware ab. Eine entscheidende Rolle spielt dabei insbesondere eine starke GPU, da diese hervorragend für ein effektives Bitcoin Mining geeignet ist. Viele der globalen Gold- bzw. Bitcoin-Schürfer haben hier längst reagiert und sich einen Rechner zugelegt, der über ASIC (Application Specific Circuit) verfügt. Eine Applikation dieser Art fungiert dabei als eine anwendungsspezifische implementierte Schaltung. Wenn Sie stattdessen einen Rechner mit klassischen Komponenten nutzen, werden Sie mitunter kräftige Einbußen beim Schürfen bzw. Schöpfen der digitalen Währung Bitcoin in Kauf nehmen müssen. Schließlich müssen Bitcoin.Schürfer, die einen PC ohne ASIC nutzen, grundsätzlich den Stromverbrauch miteinbeziehen.

Erfolg ist abhängig vom Kurs und den explizit anfallenden Kosten

Um ihren Rechner aber letztendlich überhaupt als Schürfwerkzeug einzusetzen, benötigen Sie als Voraussetzung neben einer entsprechend leistungsstarken Hardware ein spezielles Programm: einen so bezeichneten Bitcoin-Client. Das Schürfergebnis bzw. der Verdienst ist dabei eben immer von den jeweils geschaffenen PC-Voraussetzungen abhängig. Sie sollten aber stets bedenken, dass der Gewinn der Bitcoins prinzipiell eng mit dem Stromverbrauch bzw. dem Strompreis verbunden ist. Da der Strompreis in Deutschland im Vergleich zu anderen Industrienationen eher als teuer gilt, haben User beim Bitcoin Mining in Deutschland einen kleinen Nachteil zu verkraften. Zudem sind die globalen Gold- bzw. Bitcoinsucher jederzeit vom jeweils aktuellen Bitcoin-Kurs abhängig, der sich gerade durch permanente Schwankungen auszeichnet.

Wenn auch Sie in das Bitcoin Mining einsteigen möchten, sollten Sie also zusammenfassend auf folgende charakteristischen Merkmale achten:
– Die allgemeinen Stromkosten so gering wie möglich halten.
– Vor allem das Verhältnis zwischen einem niedrigen Stromverbrauch und jeweils einem geschöpften Bitcoin muss sich als profitabel erweisen.
– Außerdem ist es für ein erfolgreiches und ertragreiches Bitcoin Mining ein wesentlicher Erfolgsfaktor, dass Ihr Rechner über eine erstklassige und auf das Bitcoin Mining abgestimmte Hardware verfügt. Nur mit einer entsprechenden Ausstattung erzielt ein Rechner in der Regel auch einen hohen Mhps-Wert (Mhps: Mega hashes per second).
– Wichtig in diesem Zusammenhang ist aber auch der jeweils aktuelle Umrechnungskurs von Bitcoins in Euro. Nach aktuellem Stand (September 2016) ist aktuell ein Bitcoin exakt 556,53 Euro wert.

Software, Client und BTC-Pool-Anbieter im Fokus

Eine optimierte Hardware ist also ein entscheidender Faktor im Hinblick auf das Bitcoin Mining. Zusätzlich zu einer abgestimmten Hardware benötigen Sie zusätzlich die passende Software. Außerdem sollten Sie einem so bezeichneten Miningpool beitreten, bei dem ein Anbieter das Bitcoin Mining für mehrere Nutzer im Zusammenschluss organisiert. Dies bringt Ihnen den Vorteil, dass der jeweilige Pool-Anbieter – wie zum Beispiel BTC Guild oder der vornehmlich in Deutschland beliebte Pool BitMinter – die Rechenleistungen der einzelnen PCs kombiniert, um auf diesem Wege ganze Bitcoin-Blocks zu generieren. Wurde dann ein solcher Block erzeugt, erhält jeder im Pool registrierte User einen entsprechenden Anteil.

Des Weiteren benötigen Sie für das Bitcoin Mining einen spezifischen Mining-Client. Dieser fungiert dabei quasi als digitale bzw. virtuelle Geldbörse, in der die von Ihnen gesammelten Bitcoins abgelegt werden. Anmelden können Sie sich bei einem Mining-Client in der Regel aber nur mit Ihrem Miningpool-Account. Daher sollte die Registrierung bei einem Mining-Client stets als letzter Schritt erfolgen, bevor Die dann mit Ihrem optimierten Rechner das Bitcoin Mining starten.